Gregor Meier - Einer der etwas verändern möchte


Home
Politische Arbeit
SEO
Reisen
Kontakt



Warum ist hier ein Slider?

Warum ist hier ein doofer Slider?

Es geht darum, etwas zu beweisen! Normalerweise würde ich keinen Slider einbauen und auch niemandem Empfehlen, es zu tun.

Warum ist ein Slider doof?

Usability bedeutet ein System so zu gestellten, dass der Benutzer damit möglichst einfach, schnell und effizient seine Aufgaben erledigen kann. Das ist natürlich eine technische Definition. Was heisst das auf Deutsch?

Betrachten wir einmal eine Webseite als System. Nehmen wir als Beispiel gerade diese Seite. Sie sind auf meine Seite gekommen, um eine "Aufgabe" zu erfüllen. Vermutlich um sich zu informieren oder um mit mir Kontakt aufzunehmen.

Macht der Slider es für sie einfacher, schneller oder effizienter diese Aufgaben zu erfüllen? Nein, und darum macht ein Slider keinen Sinn. Schauen Sie sich bekannte und erfolgreiche Webseiten an. Wikipedia, Facebook und Google. Sie werden dort keine Slider oder Ähnliches finden. Diese Unternehmen haben Usability verstanden. Selbst Webseiten, bei denen extrem viel Wert auf Design gelegt wird, kommen ohne Slider aus - > Z.B. Redbull.

Warum gibt es aber auf gregormeier.com einen Slider?

In meinem Buch Pagespeed Optimierung geht es darum, wie man Webseiten schneller machen kann. Manche Leute behaupten, dass Sie nicht ohne Slider auskommen und dass man mit einem Slider keine schnelle Webseite programmieren kann.

Das ist falsch und genau darum habe ich auf meiner Seite einen Slider eingebaut um das zu beweisen.

Trotz des Sliders lädt gregormeier.com in 0,771s Sekunden:

Webpagetest

Wenn ich Google Analytics rausschmeisse, läd sie sogar in sagenhaften 0,589 Sekunden.

Webpagetest ohne GA

Bei Google Pagspeed Insights hat sie selbstverständlich eine 100 /100 Bewertung.

Wie kann das sein?

Ganz einfach. Der Slider braucht nur 3 Effekte: Eine Bewegung, ein Bildwechseln und etwas Transparenz. Anstatt wie viele Webdesigner jQuery und andere grosse Biblitoheken zu nutzen, habe ich diese 3 Effekte schnell selber programmiert.

Dann lade ich den Slider asyncron. Er muss nicht nach 0,77 Sekunden anfangen. Es ist absolut in Ordnung, wenn er erst nach 3 Sekunden beginnt.

So einfach ist es, trotz eines Sliders eine schnelle Webseite zu haben.

Wenn Sie Ihre Webseite auch schneller machen möchten, schauen Sie mal auf http://pagespeed.gregormeier.com. Dort habe ich einige Tutorial-Videos und Sie finden mehr Informationen über mein Buch Pagespeed Optimierung.